Sonnenwasser Xerua e.V.

 

Im Jahre 2005 starben 11 Denikinder an Durchfallkrankheiten. Die Deni baten Pfarrer Walter Sass und Wissenschaftler Dr. Roland Vetter um Hilfe. Mit Hilfe des Institutes für Amazonasforschung in Manaus und Freunden in Deutschland entwickelte Dr. Roland Vetter eine solare Wasserdesinfektionsanlage, die im Jahre 2008 im Deni-Dorf Morada Nova am rio Xeruã, einem Nebenfluss des Juruá, mit einer solaren Wasserpumpe aufgestellt wurde.

Vier weitere Anlagen wurden in den übrigen Deni-Dörfern und in einem Kanamari-Dorf installiert und funktionieren sehr gut. Die Durchfallerkrankungen gingen erheblich zurück.